Aktuell

MUSEUM SCHLOSS RITZEN 2020

Veröffentlicht

Ausstellung
MUSEUM SCHLOSS RITZEN, SAALFELDEN, 2020

HELENE MARIA SCHORN
MEINE WELT DER FARBEN UND FORMEN

Ihre kraftvollen und großformatigen Ölbilder in Spachteltechnik lassen ihre Arbeiten voll materieller Kostbarkeit erscheinen. In ihrem Werk ist die Energie und Atmosphäre zu spüren, die Schorn aus dem großen und unerschöpflichen Themenkreis Natur zieht und interpretiert.
Dank ihrer sensibilisierten und virtuosen Maltechniken gehört heute Schorn zu den erfolgreichen und in Sammlerkreisen besonders geschätzten Künstlerinnen in Österreich. Den Schwerpunkt des künstlerischen Schaffens prägt die umgebende Bergwelt ihrer Heimat, die intensive Beschäftigung mit dem Akt und floralen Motiven.
Schorn zählt zu den bedeutendsten Bergmalerinnen der Gegenwart.

„Die Pinzgauer Malerin Helene Maria Schorn setzt in dem Sujet Bergbilder zur Zeit weitum die höchsten Maßstäbe. Das lässt sich mit einer besonderen örtlichen Vertrautheit, aber mehr noch mit einer eminenten Maltechnik erklären. Sie knüpft an das traditionelle Berg-Image massiver Grandiosität an, das aber vor ihr nur wenige so differenziert auszuschöpfen vermocht haben.” – Dr. Nikolaus Schaffer, SALZBURG MUSEUM

Weitere Informationen zur Ausstellung 2020 unter www.museum-saalfelden.at